Fahrer rief Brandenburg auf A 113

Das Auto, das mit dem Sachschaden von 5.500,00 geschätzten € nicht mehr fahrbereit war, kam der Fahrer von PKW HONDA am Abend an Mittwoch, den 11. Dezember 2019, auf einer feucht rutschigen Fahrbahn quer zur Fahrbahn ins Schleudern zu Stillstand. Brandenburg unterschätzt der Fahrer offenbar die winterlichen Fahrbahnverhältnisse Witterungsverhältnisse, so dass er gegen schutzplanke stieß, und das Auto quer zur Fahrbahn ins Schleudern zu ihm kam.



Vorgang

Auto kam Fahrer auf Fahrbahn quer zu Stillstand zu Fahrbahn in Schleudern.

Er rief ungefähr um 11:15 in der Nacht am Abend an Mittwoch, den 11. Dezember 2019, die Polizei Brandenburg von Polizeimeldung auf A 113, da der Fahrer am Abend an ihm einen Verkehrsunfall zwischen das Schönefel-Nor und die Ausfahrt Schönefeld-Süd hatte.


Vorgang

Er rief Brandenburg auf A 113, da er Verkehrsunfall zwischen Schönefel-Nor und Schönefeld-Süd hatte.


Diese Webseite verwendet Cookies mit Opt-Out Option. Weitere Informationen
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK