Lkw-Unfall sorgte für Vollsperrung von Ring nach sich

Der 31 Jahre alte Fahrer eines Lkw-Sattelzuges war am Abend am gestrigen Dienstag, den 05.11.2019, zufolge einer 1. Ermittlung auf einen FIAT-Transporter und einen LKW-Hängerzug aufgefahren und hatte zu spät die Fahrzeuge, die havariert wurden, zufolge ihr bemerkt. Der Lkw-Sattelzug kippte durch die Wucht des Aufpralls um und kam quer durch sie zu Fahrtrichtung zu Stillstand nach Ost. Hierbei erlitt der Fahrer sie und hierbei wird der Lkw-Sattelzug mit Spirituosen beladen. Hierbei musste die Reinigung mehrerer Fahrspuren neben der Bergung der Fahrzeuge veranlasst werden.


Ein Lkw-Unfall sorgte für die Vollsperrung des Ringes von Berlin in Fahrtrichtung dem nach sich. Schwere Verletzungen erforderten eine medizinische Versorgung, die stationär war, wobei sie vor Eritrea gebremst werden und wobei die 1. Bilanz von den Sachschäden mit rund 120.000,00 € angegeben wurde.

Polizei wurde am Abend am gestrigen Dienstag, den 05.11.2019, abends kurz nach 20:15 Uhr zum Lkw-Unfall gerufen.


Vorgang

Ein Lkw-Unfall sorgte für die Vollsperrung des Ringes von Berlin in Fahrtrichtung nach Ost nach sich. Polizei wurde zum Lkw-Unfall gerufen.


Diese Webseite verwendet Cookies mit Opt-Out Option. Weitere Informationen
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK