PKW VOLVO Polizei gemeldet

Der Fahrer eines nach dem Unfall auf Pkw Opel zwischen Teupitz zwischen Baruth unterwegs PKW VOLVO war an Sonntag, den 03. November 2019, geflüchtet. Niemand wurde verletzt. Der Atemalkoholtest beim 41 Jahre Alter lag mit dem Messwert von 2,36 Promille erheblich im Bereich von einer verkehrsstraftat. Die Blutprobe im Krankenhaus wird zur gerichtsfester von einer Sicherung einem Beweise veranlasst und rund 1.000,00 € verursachten beim Unfall einen Sachschaden.


Der Fahrer gab an, nicht im Besitz von einem Führerschein zu sein. Polizei führt nun und PKW VOLVO wurde ihr an Sonntag, den 03. November 2019, gemeldet. Polizeibeamte stoppen schließlich weiter diese.


Vorgang

Polizei führt und ein nach einem Unfall unterwegs PKW VOLVO wurde ihr gemeldet. Polizeibeamte stoppen schließlich diese.


Diese Webseite verwendet Cookies mit Opt-Out Option. Weitere Informationen
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK