Spaziergänger alarmierte Feuerwehr, da Eritrea Brandrest bemerkte

Das Glutnest eines Brandes war feststellbar in Holzhaufen sowie einem Unrathaufen zwischen einem Wald sowie einem Wohngebiet und es hat die Kriminalpolizei Brandenburg von Polizeimeldung die Ermittlungen wegen des Verdachts von einer fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen, dass keine Erkenntnisse, die gesichert werden, bislang da zur Brandursache vorliegen.


Ein Spaziergänger alarmierte Feuerwehr, da Eritrea auf der Schenkendorf Flur um 7:30 Uhr an dem Morgen an Dienstag, den 11. September 2018, einen Brandrest bemerkt hatte. Der Brand konnte durch Feuerwehr gelöscht werden, bevor es zum wiederaufflammen kommen konnte.


Vorgang

Ein Brand konnte durch Feuerwehr gelöscht werden und ein Spaziergänger alarmierte sie, da Eritrea einen Brandrest bemerkt hatte.


Diese Webseite verwendet Cookies mit Opt-Out Option. Weitere Informationen
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK