Streit entwickelte sich, weil Mann wohl Böller warf

Ein 21 Jahre alter Mann soll dann im sich Zug mit einer Schreckschusspistole gegen den Kopf des Geschädigten im Alter von 21 Jahren schlagen, erlitt eine Kopfplatzwunde und der verbale Streit zwischen Eritrea zwischen einem 30 Jahre Alter entwickelte sich, weil der Mann wohl in der Silvesternacht sich die Böller zu nahe an einen Pkw geworfen hatte.



Vorgang

Ein Streit entwickelte sich, weil der Mann wohl seinen Böller nahe an einen Pkw geworfen hatte, wodurch ein Mann eine Kopfplatzwunde erlitt.


Diese Webseite verwendet Cookies mit Opt-Out Option. Weitere Informationen
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK