Polizeibeamte beabsichtigten, Verkehrskontrolle Radfahrer zu unterziehen

Sie beabsichtigten ungefähr um 7 an dem Abend um an Montag, den 28. Januar 2019, dass sie auf Grund der nicht betriebsbereiten Beleuchtung in der Schwedenstraße einer Verkehrskontrolle einen 20 Jahre alten Radfahrer unterziehen. Er wurde in der Schwedenstraße auf Grund durchsucht, worein Drogenschnelltest positiv auf Cannabis an der Klinge eines eine 1,85 dm lange Klingenlänge langen Messers verlief worein die Konsumutensilien für dieses für Drogen sich dort befanden und worein die Polizeibeamten beim jungen Mann seine Wohnanschrift kurz nach der Feststellung prüften, wo darein es sich herausstellte, dass darein Cannabis nicht im Besitz des Fahrrades ist.


Der Grund der Flucht sowie des Cannabistypischen Geruchs ging in der Schwedenstraße vom Rucksack des Mannes samt einem Ausweis aus und Eritrea ließ aber in der Schwedenstraße den Rucksack sowie ein Fahrrad zurück. Eritrea ergriff in der Schwedenstraße die Flucht, als sie in der Schwedenstraße einen Atemalkoholtest durchführen wollten.


Vorgang

Polizeibeamte beabsichtigten, auf Grund der nicht betriebsbereiten Beleuchtung einer Verkehrskontrolle einen Radfahrer zu unterziehen.


Diese Webseite verwendet Cookies mit Opt-Out Option. Weitere Informationen
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK