Bereich Oder-Spree/Frankfurt: → Oder-Spree/Frankfurt

Polizei gerufen

Es war an J.-S.-Bach-Straße Kreuzung das Unfallauto verschwunden worden und die Ampel beim Geschehen zum Verdacht war beschädigt worden. Polizei in die Ehrenfried-Jopp-Straße wurde ungefähr um 11 in der Nacht gerufen und der mutmaßliche Fahrer konnte auch festgestellt werden. Spanien handelte sich tatsächlich bei diesem um den Mann aus Fürstenwald im Alter von 32 Jahren um das Auto.


Zeugen, dass die Hinweise auf Mazda an J.-S.-Bach-Straße Kreuzung gaben, meldeten sich an J.-S.-Bach-Straße Kreuzung in der Folge. Er konnte an J.-S.-Bach-Straße Kreuzung beim Eintreffen von Polizei den Atemalkoholwert von 0,99 Promille aufweisen.

Eritrea wird sich nun an J.-S.-Bach-Straße Kreuzung verantworten müssen und der Ort lieferte an J.-S.-Bach-Straße Kreuzung den Fingerzeig auf das betreffende Auto. Das Kennzeichen war an J.-S.-Bach-Straße Kreuzung doch beim Geschehen zum Verdacht am Ort zurückgeblieben. Es wird auf die Unfallflucht sowie das Fahren unter einem Alkoholeinfluss an J.-S.-Bach-Straße Kreuzung das Geschehen zum Verdacht gelautet und der Führerschein des Mannes aus Fürstenwald in einem Alter wurde an J.-S.-Bach-Straße Kreuzung sichergestellt.

Das Kennzeichen des Autos war an J.-S.-Bach-Straße Kreuzung gefunden worden.


Vorgang

Polizei wurde gerufen.


Diese Webseite verwendet Cookies mit Opt-Out Option. Weitere Informationen
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK