Bereich Ostprignitz-Ruppin: → Ostprignitz-Ruppin

VW-Fahrer meldete sich bei Brandenburg, weil Lkw-Fahrer VW-Fahrer bedrängte

Die Beamten der Autobahnpolizei konnten im Bereich von der Baustelle das Gespann auf dem vorraufahrenden Pkw BAB 10 feststellen und konnten auf dem Rasthof Vehlefanz kontrollieren. Der Lkw-Fahrer musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen und durfte dann fortsetzen, zu fahren. Die Polizei Brandenburg von Polizeimeldung nötigt sich und der VW-Fahrer im Alter von 50 Jahren meldete sich dort, weil der Lkw-Fahrer ungefähr um 9:15 Uhr während der Fahrt zwischen dem Dreieck Wittstock zwischen der Anschlussstelle Herzsprung den VW-Fahrer um an Dienstag, den 20.11.2018, bedrängt hatte.


Ein polnischer sowie 50 Jahre alter Lkw-Fahrer soll zudem im Bereich von der Baustelle die Lichthupe betätigen und hatte im Bereich von der Baustelle offenbar mehrfach den Sicherheitsabstand zu BAB 10 nicht eingehalten.

Die Beamten nahmen in ihrem Bereich die Strafanzeige wegen der Nötigung im Straßenverkehr auf.


Vorgang

Polizei Brandenburg nötigt sich. Ein VW-Fahrer meldete sich dort, weil ein Lkw-Fahrer während der Fahrt den VW-Fahrer bedrängt hatte.


Diese Webseite verwendet Cookies mit Opt-Out Option. Weitere Informationen
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK