Verkehrsunfall ereignete sich auf Ring

Der beiden Pkw BAB 10 in Fahrtrichtung zur Absicherung von der Unfallstelle nach Ost kollidiert auf dem südlichen Ring Berliner in der Folge mit PKW SKODA und war zunächst bei der vorläufigen Gesamtschadensbilanz von rund 17.000,00 € der Fall für die Abschleppdienste mit einem MAN-Lkw aus einer bislang noch nicht abschließend geklärten Ursache. Der Verkehrsunfall zwischen der Niederlehme Anschlussstelle zwischen dem Dreieck Spreeau ereignete sich ungefähr um 17:00 Uhr an dem Nachmittag. Sie mussten ambulant medizinisch im Krankenhaus versorgt werden, wobei die 40 Jahre alte Skoda-Fahrerin Verletzungen erlitten hatte.



Vorgang

BAB 10 kollidiert auf dem südlichen Ring und war zunächst BAB 10 aus Ursache.

Die zeitweilige Sperrung des BAB 10 für Abschleppdienste wurde wieder um halb 7 an dem Abend auf dem Ring aufgehoben.


Vorgang

Ein Verkehrsunfall ereignete sich auf dem Ring und es musste auf dem Ring versorgt werden.


Diese Webseite verwendet Cookies mit Opt-Out Option. Weitere Informationen
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK