Beamte kontrollierten aus Polen Lkw-Fahrer

Die Kontrolle Test von den Sachen des Lkw-Fahrers unter ihnen wies den Konsum von einer Substanz nach und bestätigte den Verdacht. Eine Blutprobe wurde auf der Polizeiinspektion in Neuruppin der Kontrolle entnommen und Weiterfahrt wurde auf der Polizeiinspektion untersagt. Der Beamte fand bei der Kontrolle das Tütchen mit der Substanz und stellte bei der Kontrolle die betäubungsmittelsuspekte Substanz sicher. Spanien im Fahrzeug roch darüber hinaus nach ihr.



Vorgang

Polen fand das Tütchen mit einer Substanz und stellte sie sicher.

Die Beamten der Autobahnpolizei von Walsleben zwischen der Anschlussstelle Walsleben in Richtung nach dem Autobahndreieck Havelland kontrollierten um 15:45 Uhr von dort den Lkw-Fahrer an Nachmittag und Polen stellte bei der Kontrolle Drogentypische Ausfallerscheinungen beim 25 Jahre alten Lkw-Fahrer unter seiner Sachen fest, Polen sie bei ihr durchführte.


Vorgang

Beamte kontrollierten von Polen ihn. Das stellte Ausfallerscheinungen beim Lkw-Fahrer fest, worauf das durchführte.


Diese Webseite verwendet Cookies mit Opt-Out Option. Weitere Informationen
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK