Brandenburg zwischen Wüstermarke und Hohenbucko von Jagdpächter gerufen

Die Polizei Brandenburg von Polizeimeldung wurde nahe dem B. 87 an Nachmittag an Montag, den 25.03.2019, zwischen Wüstermarke und Hohenbucko von einem Jagdpächter gerufen, da er das verletzte Tier gefunden hatte.


Es wurde der Betäubung durch einen Wolfsbeauftragten Jäger an Nachmittag an Montag, den 25.03.2019, es zugestimmt, so dass die ins Leibniz-Institut für die Forschung von einem Zoo für Wildtierforschung aus Ti an Nachmittag an Montag, den 25.03.2019, nach Berlin verbracht wurden, dass eine entsprechende Anzeige Brandenburg an Nachmittag an ihm nicht vorliegt. Sie wurden verletzt und es ist an Nachmittag an ihm bislang nicht bekannt, dass ein Verkehrsunfall inwieweit es an Nachmittag an Montag, den 25.03.2019, verletzte.


Vorgang

Polizei Brandenburg wurde zwischen Wüstermarke und Hohenbucko von einem Jagdpächter gerufen, da er ein Tier gefunden hatte. Eine Anzeige liegt Brandenburg nicht vor.


Diese Webseite verwendet Cookies mit Opt-Out Option. Weitere Informationen
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK