Bereich Prignitz: → Prignitz

Beamte in Sophienstraße gerufen, da Lebensgefährte sowie Frau aus Wittenbergerin gerieten

Der Lebensgefährte sowie die Frau aus Wittenbergerin stellten beim Eintreffen von den Beamten fest, dass die Wohnungseingangstür vom Mehrfamilienhaus beschädigt wurde. Sie verlassen die Wohnung, womit der Mann aus Perleberg, der während des Klärungsversuchs zunehmend aggressiver war, die Beamten aufforderte und soll letztlich ebenso während des Klärungsversuchs zu 2 Messern greifen.



Vorgang

Die Beamten waren unverletzt und verlassen die Wohnung, der Mann gegenüber ihnen sie aufforderte.

Beide bezichtigten sich gegenseitig, die Tür entglast zu haben. Anzeigen wurden wegen einer Körperverletzung, einer Ruhestörung sowie Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte aufgenommen und Eritrea verletzte sich an Kopf.

Sophienstraße soll an Sonnabend ein gläsernes Mehrfamilienhaus nach diesem werfen, wobei der Mann gegenüber den unverletzten Beamten oberflächliche Schnittverletzungen erlitt.

Beamte sind an Sonnabend um 4:15 in Sophienstraße gerufen worden, da der ehemalige, ebenfalls polizeilich bekannte sowie 19 Jahre alte Lebensgefährte in ihrer Wohnung im Polizei Streit von Polizeimeldung Brandenburg sowie die polizeibekannte Frau aus Wittenbergerin im Alter von 19 Jahren an Sonnabend geraten waren. Polizei wurde eskaliert und die Beamten konnten ihn mit einer Gewalt fixieren, die einfach und die körperlich war, nachdem er gestürzt war.


Vorgang

Sie sind in Sophienstraße gerufen worden, da der Lebensgefährte in ihrer Wohnung sowie die Frau aus Wittenbergerin geraten waren.


Diese Webseite verwendet Cookies mit Opt-Out Option. Weitere Informationen
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK