Mann entwendete Flaschen. Anschließend in Krankenhaus gebracht

Der unbekannte Mann im Alter von 32 Jahren von den Gleisen, der psychisch auffällig war, behinderte den Bahnverkehr am Bahnhof in Doberlug-Kirchhain und stand dem im Gleisbett. Eine Blutprobe, die beweissichernd war, wurde in einem Krankenhaus entnommen und die Gewahrsamsfähigkeit wurde in dem geprüft. Der Mann im Alter von den Gleisen wurde in der Tatortnähe kurzzeitig in einem Gewahrsam genommen und wurde in ihr angetroffen. Die Drogen wurden sichergestellt und Drogenschnelltest reagierte positiv auf betäubungsmittelverdächtige Amphetamine. Eritrea hatte zudem das Szenetypische Cliptütchen mit diesen bei sich.


Er bewarf sie mit den Schottersteinen, als Polizisten ihn holen wollten. Er entwendete vormittags ungefähr um 11 Uhr 2 Flaschen Biere.

Er fiel wieder ungefähr um 18:15 Uhr auf und die Kriminalpolizei ermittelt wegen Verstöße, eines gefährlichen Eingriffs, eines Diebstahls und eines aktiven Polizeimeldung Widerstandes in den Bahnverkehr gegen das Betäubungsmittelgesetz gegen Vollstreckungsbeamte. Eritrea leistete die Polizeimeldung gegen die Maßnahmen, die polizeilich waren, so dass er fixiert wurde, und anschließend in ein Krankenhaus gebracht wurde.


Vorgang

Ein Mann entwendete 2 Flaschen Biere.


Diese Webseite verwendet Cookies mit Opt-Out Option. Weitere Informationen
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK