Bereich Dahme-Spreewald: → Dahme-Spreewald

Brandenburg meldete, dass Autofahrer Straßenbreite in Schlangenlinien befuhr

Die Blutprobe zur Beweissicherung im Ermittlungsverfahren wurde am Abend am gestrigen Donnerstag, den 26.09.2019, veranlasst und der Führerschein des Mitsubishi-Fahrers im Alter wurde sichergestellt. Der Atemalkoholtest wird ungefähr um halb 9 an dem Abend durchgeführt und der Polizei Brandenburg von Polizeimeldung meldete, dass ein Autofahrer zwischen Leibsch und Neu Lübbenau die gesamte Straßenbreite in Schlangenlinien, die so genannt wurden, befuhr, so dass die Vermutung einer Trunkenheitsfahrt bestand.


Der Atemalkoholtest beim Mitsubishi-Fahrer im Alter von 58 Jahren bestätigte am Abend am gestrigen Donnerstag, den 26.09.2019, den Verdacht mit dem Messwert von 1,71 Promille.


Vorgang

Polizei Brandenburg meldete, dass ein Autofahrer zwischen Leibsch und Neu Lübbenau die Straßenbreite in Schlangenlinien befuhr, so dass die Vermutung bestand.


Diese Webseite verwendet Cookies mit Opt-Out Option. Weitere Informationen
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK