Bereich Potsdam: → Potsdam

Fahrkartenkontrolle durch 2 Mitarbeiter durchgeführt

Der Mann im Alter von 23 Jahren wurde von einem des Kontrolleurs festgehalten und wollte sich der Kontrolle in weiterem Verlauf entziehen. Der Mann hatte an Morgen an Montage, den 10. September 2018, keinen Fahrschein dabei und es weigerte sich, dass der Mann sich ausweist. Polizei nahm die Anzeige wegen einer körperlichen sowie gefährlichen Körperverletzung auf und ermittelt nun die Hintergründe, die genauer sind. Die Körperverletzung ist mit Fahrkartenkontrolleuren Polizeimeldungen und entsprechende Daten wurden durch Polizei erhoben. Das Sicherheitsunternehmen kann zivilrechtlich die Ansprüche wegen des fehlenden Fahrscheins durchsetzen.


Er schilderte gegenüber den Polizeibeamten, die alarmiert wurden, dass der Kontrolleur mit dem Ellenbogen am Hals den Fahrgast gegen die Tür drückte.

Die Fahrkartenkontrolle in Potsdam Linienbus wurde an Morgen an Montage, den 10. September 2018, durch seinen 2 Mitarbeiter durchgeführt.


Vorgang

Die Fahrkartenkontrolle in Potsdam wurde durch die 2 Mitarbeiter des Sicherheitsunternehmens durchgeführt und das kann die Ansprüche durchsetzen.


Diese Webseite verwendet Cookies mit Opt-Out Option. Weitere Informationen
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK