Kunde steckte Gegenstände ein

Ihre Mitarbeiterin beobachtete in Alte Langewahl Chaussee in den Nachmittagsstunden den Kunden, worauf er angesprochen Gegenstände herausgab. Ohne dass Gegenstände bezahlt werden, wollte ein Kassenbereich den Kunden verlassen und er steckte sie ein. Die Polizeibeamten stellten während der Überprüfung der Personalien fest, dass der Haftbefehl eines Berliners gegen sie vorlag.



Vorgang

Ohne dass Gegenstände bezahlt werden, wollte ein Kassenbereich den Kunden verlassen und er steckte sie ein.

Die Personalien des 56 Jahre Alters nahmen vorläufig ihn fest.


Vorgang

Die Mitarbeiterin von Gegenständen beobachtete ihn, worauf er diese herausgab. Die Personalien nahmen ihn fest.


Diese Webseite verwendet Cookies mit Opt-Out Option. Weitere Informationen
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK