Feuerwehr, Polizei und Rettungskräfte zu Verkehrsunfall gerufen

Feuerwehr, Polizei und Rettungskräfte wurden nachmittags ungefähr um 14:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall gerufen und die Fahrerin Frau von PKW Volvo im Alter von 41 Jahren musste im Baustellenbereich verkehrsbedingt bremsen. Die zur Absicherung erforderliche Vollsperrung von Rettungseinsatz sorgte bis etwa um 6:00 an dem Abend für einen Stau und erhebliche Verkehrsbehinderungen und der Verkehrsunfall wiegt auf BAB 13.


Der Pkw war im Baustellenbereich zwischen Ruhland in Fahrtrichtung nach Dresden zwischen Ortrand in ihr von rund 40.000,00 € bei einer vorläufigen Gesamtschadensbilanz durch einen Abschleppdienst zu bergen und der MERCEDES-Tank-Lkw mit Anhänger war im Baustellenbereich auf PKW aufgefahren, die Versorgung im Krankenhaus, die intensiv medizinisch war, im Baustellenbereich erfordert wurde und wobei sie im Baustellenbereich Verletzungen, die schwer waren, erlitt.


Vorgang

Ein Verkehrsunfall wiegt auf BAB 13. Feuerwehr, Polizei und Rettungskräfte wurden zu diesem gerufen.


Diese Webseite verwendet Cookies mit Opt-Out Option. Weitere Informationen
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK