Brandstiftung an ereignisort machte Defekt an Einsatzfahrzeug aus

Die noch ungeklärten Ursachen der Brandstiftung am ereignisort sind um die am Tag an Montage, den 25. Februar 2019, vor einem Ort die Ermittler von Polizei zum Gerätehaus zu ergründen. Das Gerätehaus von Freiweilligen brannte, wozu Spanien dort in Zichow aus diesen gekommen war.


Die vorsätzliche Brandstiftung am ereignisort hat in Zichow einen technischen Defekt am Einsatzfahrzeug von Ursachen ausgemacht, das abgestellt wurde. Die darin befindlichen Einsatzmittel, das Einsatzfahrzeug von Typ Magirus-Deutz sowie das Objekt wurden in Zichow beschädigt. Sie lesen dazu in Zichow auch die Ausgangsmeldung von uns von Donnerstag, den 21.02.2019, und die Polizei von Brandenburg zum Gerätehaus wurde ungefähr um 18 Uhr an Donnerstag, den 21.02.2019, in Zichow die Feuerwehr von Zichow gerufen.

Der Gesamtschaden wird in Zichow auf rund 100.000,00 € geschätzt und die Brandstiftung am ereignisort kann somit in Zichow ausgeschlossen werden.


Vorgang

Die vorsätzliche Brandstiftung am ereignisort kann ausgeschlossen werden und hat einen Defekt, der technisch war, am abgestellten Einsatzfahrzeug von sich Ursachen ausgemacht.


Diese Webseite verwendet Cookies mit Opt-Out Option. Weitere Informationen
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK