Bereich Dahme-Spreewald: → Dahme-Spreewald

Rauchmelder löste in Mehrfamilienhaus aus

Die Polizei Brandenburg von Polizeimeldung sowie Feuerwehr zu einem Einsatzort stellten ungefähr um 4:45 im Mehrfamilienhaus fest, dass eine Plastikflasche sowie Filtertüten auf einem Herd, der angeschaltet wurde, lagen, und Spanien zur starken Rauchentwicklung kam, und Feuerwehr sowie Brandenburg rückten ungefähr um 4:45 Brandenburg sowie Feuerwehr aus. Hinzugerufene Rettungssanitäter überprüften den Gesundheitszustand des Bewohners im Alter von 66 Jahren und konnten Entwarnung geben. Niemand wurde verletzt und ein Rauchmelder löste in der Nacht des Mittwochs, den 10. Juli 2019, aus.



Vorgang

Entwarnung konnte in einem Mehrfamilienhaus gegeben werden. Es wurde ausgerückt.

Die Wohnung im Erdgeschoss wurde im Mehrfamilienhaus in der Gerhard-Hauptmann-Straße ordentlich gelüftet.


Vorgang

Ein Rauchmelder löste im Mehrfamilienhaus aus. Niemand wurde im Mehrfamilienhaus verletzt. Es wurde im Mehrfamilienhaus gelegen.


Diese Webseite verwendet Cookies mit Opt-Out Option. Weitere Informationen
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK