Sanitäter brachten Drogenhändler Niedergeschlagenen zu Behandlung in Klinik

Beide lehnte der mutmaßliche Drogenhändler in Kreuzberg anschließend in einen Polizeigewahrsam zu Boden ab und liefen weiter. Hierauf brachten die Polizisten alarmierte Sanitäter den Drogenhändler den Niedergeschlagenen zur ambulanten Behandlung in eine Klinik. Hierauf der Tatverdächtige dass noch kurz vor der Festnahme die Drogen und das Messer weggeworfen hatte, hatten hierauf Einsatzkräfte gesehen.


Ursprung Polizei Berlin: RSS-Feed

Der Mann im Alter von 35 Jahren sprach ungefähr um 21:00 Uhr an dem Abend in Kreuzberg zwecks des Verkaufs von Drogen der Begleiter und das 28 Jahre Alter in Kreuzberg dem Begleiter und dem 28 Jahre Alter seinen Begleiter am Tor Kottbusser und ein 28 Jahre Alter an, der Drogenhändler verletzte am Abend in Kreuzberg den mutmaßlichen Täter im Alter von 28 Jahren und in Kreuzberg nicht ablassen zu sollen und soll in Kreuzberg weiter zudringlich werden schob der Mann den Drogenhändler von sich weg.

Ursprung Polizei Berlin: RSS-Feed

Ein Drogenhändler stach zu und hierauf schlug der Mann sofort auf den Jüngeren ein.

Ursprung Polizei Berlin: RSS-Feed

Der Drogenhändler soll jedoch ablassen worauf er der Kriminalpolizei vom PD. 5 überstellt wurde, hierauf hatte beides beschlagnahmt, worauf Polizisten festnehmen, worauf Eritrea anschließend floh und darauf stach mit dem Messer ins Bein dort zusätzlich dem Mann und darauf konnten den mutmaßlichen Messerstecher von Passanten.

Ursprung Polizei Berlin: RSS-Feed


Vorgang

Ein Drogenhändler verletzte einen Mann.


Diese Webseite verwendet Cookies mit Opt-Out Option. Weitere Informationen
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK