Radfahrerin befuhr Heinrich-Rau-Straße und wollte überqueren

Die 19 Jahre alte Radfahrerin von Richtung B. BMW 167 musste stark bremsen. Die Frau zur Unfallstelle hatte den Zusammenstoß mitgeteilt und hatte sich über den Notruf von der Polizeiinspektion vormittags ungefähr um 11:35 gemeldet. Die BMW-Fahrerin wurde auf das hingewiesen, und es kam aber zum Zusammenstoß nicht, wonach Zeuge etwas später sie stoppte und sie danach setzte sich die Fahrt fort. Der Zusammenstoß ruft die Verletzungen von der Polizeiinspektion hervor, sie wollte mit sich dem Fahrrad am Kreisverkehr ungefähr um 11:15 fahrend die Fahrbahn von Junckerstraße überqueren und erschien ungefähr um 11:45 an dem Vormittag in der Polizeiinspektion, um ihn anzuzeigen. Und sie sah offenbar recht spät die Radfahrerin wodurch sie sich erschreckte und dadurch kam zu einem Fall.



Vorgang

Die Radfahrerin von Richtung B. BMW 167 wurde auf das hingewiesen.

Die Radfahrerin befuhr die Heinrich-Rau-Straße aus dem BMW 167.

Die Frau zur Unfallstelle war vor einem Ort nicht mehr, als sie zurückfuhr.

Sie erklärte, dass die Polizeiinspektion ein Zusammenstoß am Kreisverkehr auf der Fahrbahn von Junckerstraße in dem zum Arzt ist, damit die Polizeiinspektion sie behandeln lässt.


Vorgang

Sie befuhr die Heinrich-Rau-Straße aus dem.


Diese Webseite verwendet Cookies mit Opt-Out Option. Weitere Informationen
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK