Polizei registrierte gleich Wildunfälle

Ein Reh zog bei Doberlug-Kirchhain den Kürzeren und legte sich kurz nach der Mitternacht an Dienstag, den 22.05.2018, dort mit dem Pkw Mercedes an. Ein Reh kollidierte mit dem Pkw Mercedes bei Brandis und alles Reh hatte zunächst abends ungefähr um 21:30 Uhr bei der Landstraße 704 auf Krassig den Fahrweg von PKW VW gekreuzt. Das Reh war wiederum und Polizei registrierte gleich seit dem Abend an Montage, den 21. Mai 2018, 5 Wildunfälle in Landkreis.


Das nächste Reh versuchte ungefähr um 1:30 in Krauschütz das Reh mit dem SKODA von einem Pkw und die jeweils unverletzten Unfälle eines Fahrzeuginsassen endeten in Krauschütz tödlich für ein Reh.

Die Qualen eines Rehs musste der Schuss aus der Dienstwaffe eines Polizeibeamten ungefähr um halb 5 in Krauschütz das erlösen, nachdem das in Krauschütz zwischen Bad Liebenwerda vor den Pkw OPEL und Lausitz gelaufen war, und in Krauschütz schwer verletzt wurde.

Die Sachschäden belaufen sich in Krauschütz auf jeweils 500,00 € bis 1.000,00 €.


Vorgang

Polizei registrierte gleich 5 Wildunfälle in Landkreis.


Diese Webseite verwendet Cookies mit Opt-Out Option. Weitere Informationen
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK