Polizei hielt FORD an

Fahrer legten sich die Handfessel an und halfen sich beim Aussteigen, weil sie sich ins Gesicht geschlagen hatten. Dass sie mehrere Fahrer beleidigen, begann, statt dass sich ausgewiesen werden.


Die 19 Jahre alten und jungen Männer waren unter dem Einfluss eines Mittels den Pkw FORD in der Ernst-Thälmann-Straße zur Kontrolle zur Blutentnahme gefahren, da der Verdacht nahelag. Die Fahrer wehrten sich heftig, so dass sie leicht verletzt wurden, dass bevor sie doch aus FORD in ein Polizeifahrzeug steigen.

Polizei hielt ungefähr um 14:30 Uhr ihn an, es wurde sie aufgefordert und sie stellten den Autoschlüssel sicher, sie besaßen es das Mittel, das berauschend war, nicht, womit dass sie es nicht wieder in Versuchung kommen, sie FORD benutzen, so dass mehrere Anzeigen nun geschrieben werden mussten.

Es wurde die Polizisten abgelehnt.


Vorgang

Polizei hielt den Pkw FORD an und Fahrer waren ihn zur Blutentnahme gefahren. Sie benutzen ihn und steigen in ein Polizeifahrzeug aus diesem.


Diese Webseite verwendet Cookies mit Opt-Out Option. Weitere Informationen
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK