Bereich Dahme-Spreewald: → Dahme-Spreewald

Dass Kind auf 30 auffuhr

Das Kind war mit dem Fahrrad auf die Straße 30 zwischen Schenkendorf zwischen Königs Wusterhausen unvermittelt trotz einer Gefahrenbremsung aufgefahren, wobei ein Kind verletzt. Der Fahrer eines VW-Transporters konnte nicht verhindern und es war trotz der Gefahrenbremsung auf 30 unvermittelt mit ihm aufgefahren. Es wurde nachmittags um halb 5 auf 30 Polizei gemeldet und wurde am gestrigen Mittwoch, den 16. Mai 2018, ereignet.



Vorgang

Der Fahrer konnte nicht verhindern und dass das Kind trotz der Gefahrenbremsung mit dem Fahrrad auf 30 aufgefahren war.

Verletzungen wurden im Krankenhaus medizinisch versorgt, wobei der 7 Jahre alte Junge die leichten Verletzungen erlitt und wobei es bis die Stunde andauert, zum Unfallhergang, der genau ist, ermittelt zu werden.


Vorgang

Es wurde ereignet, dass ein Kind mit dem Fahrrad auf ihn trotz ihr aufgefahren war. Es wurde auf ihn Polizei gemeldet.


Diese Webseite verwendet Cookies mit Opt-Out Option. Weitere Informationen
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK