Verkehrsunfall ereignete sich auf Ring

Der Süden vom Ring ist und Rettungskräfte, Polizei sowie Feuerwehr wurden um 10:15 an dem Vormittag alarmiert, da ein Verkehrsunfall sich auf dem Ring ereignet hatte. Der Mercedes-Transporter fährt am Ende von den Staus zwischen dem Kreuz in der Schönefeld sowie der Rangsdorf Anschlussstelle am Stauende nahezu ungebremst zufolge einer 1. Aussage auf einen Sattelzug auf.


Hierbei liegen die Sachschäden auf dem Ring bei der geschätzten Summe von 17.000,00 €, ein Mercedes-Transporter dass auf dem Ring von einer Abschleppfirma geborgen werden musste.

Hierbei hatte der 50 Jahre alte Sprinter-Fahrer auf dem Ring Verletzungen erlitten und die Verletzungen erforderten ins Krankenhaus auf dem Ring eine Einweisung, die stationär war, wobei die Sperrung auf dem Ring zu Staus, die erheblich waren, geführt hatte und wobei mit der Freigabe vom rechten Fahrstreifen auf dem Ring Berliner aufgehoben wurde und wobei er wohin auf dem Ring per einem Rettungshubschrauber gebracht wurde.


Vorgang

Wohin auf dem Ring gebracht wurde. Rettungskräfte, Polizei sowie Feuerwehr wurden alarmiert, da ein Verkehrsunfall sich auf dem Ring ereignet hatte.


Diese Webseite verwendet Cookies mit Opt-Out Option. Weitere Informationen
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK