Bereich Brandenburg: → Brandenburg

Polizei zu Einkaufsmarkt gerufen

Ein 52 Jahre alter Mann hielt sich wieder trotzdem dort an Morgen auf und hatte bereits am Vorabend im Einkaufsmarkt ein Hausverbot erhalten. Der Mann beleidigte Verkäuferinnen, pöbelte stark alkoholisiert die Kunde an und schrie unter anderem mehrfach Naziparolen. Es kam am Vormittag am gestrigen Mittwoch, den 11. April 2018, dort wohl zu den Pöbeleien des Mannes.



Vorgang

Ein Mann hatte in einem Einkaufsmarkt ein Hausverbot erhalten und hielt sich auf. Der Mann pöbelte die Kunde an.

Polizei wurde am Vormittag an ihm zum Einkaufsmarkt in der Werner-Seelenbinder-Straße gerufen.


Vorgang

Polizei wurde zum Einkaufsmarkt gerufen.


Diese Webseite verwendet Cookies mit Opt-Out Option. Weitere Informationen
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK