Bereich Oberspreewald-Lausitz: → Oberspreewald-Lausitz

Männer öffneten sich lediglich Scheibe

Wagen verriegelten in ihren Öffnung Rembrandtstraße von innen, die Männer öffneten lediglich die Scheibe der Fahrertür die Männer und die Wagen händigten den Männern ein Phantasiedokument aus, nachdem die Männer die Männer gestoppt hatten. Die Männer verweigerten vollständig und unterließen die Verkehrskontrolle jegliche Mitarbeit. Die Wagen untersagten wiederum den Männern das Führen und die Wagen und auch das Phantasiedokument werden sich nach der Verkehrskontrolle sichergestellt. Bei der Fahrerlaubnis erfolgte und der Fahrer von 53-Jährgie ist polizeilich mehrfach zugehörig und bereits wegen des wiederholten Fahrens ohne die Fahrerlaubnis Reichsbürgerszene in eine Erscheinung getreten.



Vorgang

Das Führen wurde Männern untersagt. Sie wurden verriegelt, öffneten sich lediglich die Scheibe und ein Phantasiedokument wurde ihnen ausgehändigt, nachdem sie sich gestoppt hatten.

Die Männer von den Wagen kontrollierten ungefähr um 3:45 Uhr in Rembrandtstraße Pkw Opel.

Ein Gericht hatte bereits in Rembrandtstraße den Spalten, die klein waren, eine günstige Fahrerlaubnis entzogen.


Vorgang

Ein Gericht hatte ihnen eine Fahrerlaubnis entzogen.


Diese Webseite verwendet Cookies mit Opt-Out Option. Weitere Informationen
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK