Fahrradfahrerin schwer bei Verkehrsunfall verletzt

Eine Fahrradfahrerin wurde in Köpenick schwer an Nachmittag bei einem Verkehrsunfall verletzt und die Verletzte im Alter von 53 Jahren fuhr in der gleichen Richtung nach Bahnhofstraße mit dem Fahrrad der 21 Jahre alten Autofahrerin mit einem Cabrio auf dem Radweg in Köpenick. Sie erfasste an der Einmündung in Am Krusenick Straße die Radfahrerin trotz einer Gefahrenbremsung. Die Autofahrerin blieb unverletzt und Rettungskräfte, die alarmiert wurden, brachten die Verletzte zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die Autofahrerin befuhr ungefähr um 17:40 Uhr an dem Nachmittag Friedrichshagener Straße in Köpenick nach den bisherigen Erkenntnissen und Zeugenaussagen in Richtung nach ihm. Die Radfahrerin soll an der Einmündung nach links unvermittelt auf den dortigen Fußgängerüberweg abbiegen und stürzte über die Motorhaube auf die Fahrbahn.


Ursprung Polizei Berlin: RSS-Feed


Vorgang

Eine Fahrradfahrerin wurde schwer bei einem Verkehrsunfall verletzt.


Diese Webseite verwendet Cookies mit Opt-Out Option. Weitere Informationen
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK